Zu Beginn der Wallfahrtszeit 2014 sollen die Arbeiten am Basilikaturm abgeschlossen sein

Umfangreiche Sanierungsarbeiten erforderlich

Zurzeit wird eine weitere, umfangreiche Baustelle auf dem Kevelaerer Kapellenplatz eingerichtet. Der große Turm der Marienbasilika wird eingerüstet und in diesem Gewand fortan die Stadtsilhouette der Marienstadt bis ins Frühjahr 2014 hinein prägen. Im kommenden Jahr (2014) feiert Kevelaer den 150.

Weihetag der Pfarr-und Wallfahrtskirche. Zuvor aber sind dringende Sanierungsarbeiten an der Außenhaut des Turms der Basilika zu erledigen, um auch künftig jegliche Gefahren auszuschließen. Dazu sind umfangreiche Arbeiten am Mauerwerk und an den Natursteinen erforderlich. Wenn es die Witterung in den Wintermonaten zulässt, sollen die Arbeiten möglichst zu Beginn der Wallfahrtszeit im Jubiläumsjahr am 1. Mai 2014 abgeschlossen sein. Das Hauptportal der Wallfahrtskirche wird übrigens während der gesamten Bauphase zugänglich bleiben. Geschlossen bleiben muss hingegen der rechte Seiteneingang zur Hauptstraße, da in diesem Bereich zum Beispiel das Materiallager der Baustelle eingerichtet wird. Alle anderen Eingänge der Basilika bleiben uneingeschränkt nutzbar.